Startseite | Datenschutzerklärung

Erlebnispädagogin/Erlebnispädagoge und Prozessgestalter/in 2017/2018

Die Ausbildung zur/zum Erlebnispädagogin/Erlebnispädagogen und Prozessgestalter/ in bietet eine fundierte, praxisnahe Qualifikation in klassischen erlebnispädagogischen Lernfeldern, die von uns seit nunmehr über 15 Jahren in der Praxis mit unterschiedlichsten Gruppen erprobt und weiterentwickelt werden. Im Anschluss an Ihre Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, Ihr
erworbenes Wissen und Können direkt über eine Tätigkeit als Erlebnispädagogin/ Erlebnispädagoge bei Jürgen Mall TSB und der ursprung Training & Erlebnispädagogik GmbH umzusetzen.

Wir bieten Ihnen die persönliche und fachtechnische Qualifikation in folgenden erlebnispädagogischen Lern- und Handlungsfeldern:

Leitungskompetenz, Moderationskompetenz
Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung
- Teambuilding, Teamtraining, Teamdynamik
- Erlebnispädagogische Programme
- Indooraktivitäten
- Bogenschießen
- Hochseilgarten I + II , Top Rope und Gruppensicherung
- Kooperations- und Kommunikationsübungen
- Floßbau und Floßfahrt
- Komplexe Problemlösungsaufgaben, Teamprojekte
- Biwak, Winterbiwak im Mittelgebirge
- Kanadiertouren (ruhiges und leichtes Fließgewässer)
- Felsklettern (Mittelgebirge)
- Tandemfallschirmspringen*

* optional zusätzlich buchbarer Block Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung

Die Kenntnisse und Fertigkeiten werden auf der Grundlage eines handlungsorientierten, erlebnispädagogischen Konzeptes vermittelt und befähigen Sie im Anschluss an die Weiterbildung erlebnispädagogische Prozesse mit unterschiedlichsten Gruppen verantwortlich zu initiieren und zu begleiten.

Die Ausbildung Erlebnispädagogin/Erlebnispädagoge und Prozessgestalter/in ist in acht Blockveranstaltungen zu je drei Tagen gegliedert. Sie absolvieren die Ausbildung innerhalb eines Jahres.

Block 1: 16.-18.06.2017 Grundlagen der Erlebnispädagogik I: Teamdynamik, Teamspiele und -übungen, Seil- und Sicherungstechnik Hochseilgarten I

Block 2: 21.-23.07.2017 Erlebnispädagogik am Naturfels: Aufbau und Durchführung von Top-Rope Kletterstellen, Klettersteig und Abseilstellen, Rettungsszenarien am Fels

Block 3: 15.-17.09.2017 Erlebnispädagogik auf dem Wasser: Floßbau, Floßfahrt, Grundlagen Kanadier (Steuerschläge, Rettung/ Bergung, Strömungslehre), Durchführung von Kanadiertouren

Block 4: 20.-22.10.2017 Grundlagen der Erlebnispädagogik II : Leitungskompetenz, Moderation, Reflexion, Kommunikationstraining

Block 5: 16.-18.02.2018 Erlebnispädagogik im Mittelgebirge: Trekking, Tourenplanung, Führung im Gelände, Wintertour mit Biwak

Block 6: 23.-25.03.2018 Hochseilgarten II : Fortgeschrittene Seil- und Sicherungstechnik, Durchführung Rettungsszenario, Bogenschießen

Block 7: 18.-20.05.2018 Mobile Seilaufbauten: Erlebnispädagogische Settings bei Seilbrückenbau, Baumklettern, Kistenklettern und Niedrigseilparcours

Block 8: 08.-10.06.2018 Prüfung und Zertifizierung zur/zum Erlebnispädagogin/-pädagogen und Prozessgestalter/in

20.-22.04.2018 Optional und extra buchbarer Block: Selbsterfahrung und Persönlichkeitswentwicklung über das Medium Fallschirmsprung – Tandemfallschirmsprung

Konzeptionelle Grundüberlegungen der beruflichen Weiterbildung:
1. Zusammenhängende Themengebiete werden innerhalb einer Blockveranstaltung bearbeitet.

2. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, auf unseren Veranstaltungen im Rahmen von Hospitationen zusätzliche Praxiserfahrung zu sammeln.
3. Die Gruppe der Ausbildungsteilnehmer wird als Lernmedium
hinsichtlich teamdynamischer Prozesse genutzt.

4. In allen Bereichen werden die relevanten Soft-, Hard- und Meta Skills vermittelt.

5. Die Bereiche persönlicher Erfahrungszuwachs, Grenzerfahrung
und Persönlichkeitsentwicklung sind integrale Bestandteile der Ausbildung Erlebnispädagogin/Erlebnispädagoge und Prozessgestalter/in.

6. Die Zertifizierung erfolgt anhand einer schriftlichen, einer
fachtechnischen und einer methodisch-didaktischen Prüfung.

Die Kosten für die Ausbildung Erlebnispädagogin/Erlebnispädagoge und Prozessgestalter/in 2017-18 belaufen sich für insgesamt 24 Ausbildungstage auf:

1.985,— Euro.

Die Kosten für den zusätzlich buchbaren Block »Tandemfallschirmsprung« aus 4.000 m Höhe mit Begleitung und didaktisch-methodischer Vor- und Nachbereitung« belaufen sich auf 265,— Euro.

Alle notwendigen technischen Materialien werden gestellt. Es fallen zusätzliche Kosten für die Fahrten zu den Aktionsorten, Übernachtung, Verpflegung und Campingplatz bei Block 2 an.
Die Veranstaltungsorte liegen in der näheren Umgebung von Freiburg i. Br. und im französischen Grenzgebiet (Vogesen).

Kursbeginn:

Freitag um 13.00 Uhr, Samstag und Sonntag um 9.00 Uhr

Kursende: jeweils ca. 17.00 Uhr, abhängig von den Kursinhalten

Tandemfallschirmsprung: Freitag 13.00-17.00 Uhr und Samstag 9.00-17.00 Uhr

Jürgen Mall

Inhaber der Firma Jürgen Mall Training Seminare Beratung, Zert. Coach
Steinbeis-Hochschule Berlin, Dipl. Sozialpädagoge FH, Lehrbeauftragter
KH Freiburg, Ropes Course Trainer ELAA, Erlebnispädagoge BvKE,
Maschinenschlosser IHK, Training Consultant der Evoleo GmbH


Torsten Schütz

Gesellschafter und Geschäftsführer der ursprung Training & Erlebnispädagogik
Gmbh, Dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter EH Freiburg,
Erlebnispädagoge FH Frankfurt a. M., Mobile Ropes Course Trainer
FH Frankfurt a. M., Trainer C Sportklettern DAV, Kanuguide pro Guide e. V.,
Training Consultant der Evoleo GmbH




© 2018 Jürgen Mall Training | Seminare | Beratung Jugendwerk 13, 79206 Breisach, Tel: +49 7664 505160, info@juergen-mall.com